Virtualisierung


Was bedeutet Virtualisierung? 

Virtualisierung ist eine zuverlässige Softwaretechnologie, die zu einer schnellen Umwandlung der IT-Landschaft und zu einer erheblichen Veränderung der Art und Weise der Computernutzung führt. Die aktuell leistungsfähige x86-Computerhardware ist nur auf die Ausführung eines einzelnen Betriebssystems und einer einzelnen Anwendung ausgelegt - die meisten Maschinen sind damit jedoch nicht ausgelastet. Virtualisierung erlaubt die Ausführung mehrerer virtueller Maschinen auf einem physischen Computer – bei gleichzeitig gemeinsamer Nutzung der Ressourcen dieses einzelnen Computers von mehreren Umgebungen. Verschiedene virtuelle Maschinen können so unterschiedliche Betriebssysteme und mehrere Anwendungen auf demselben physischen Computer ausführen.  

Vorteile der Virtualisierung 

- erheblich verbesserte Effizienz und Verfügbarkeit von Ressourcen und Anwendungen in Ihrem Unternehmen
- Einsparung interner Ressourcen durch das auf der VMware-Virtualisierungsplattform erstellten automatisierten Rechenzentrum
- Ermöglicht schnellere und effizientere Reaktionszeiten auf die Marktdynamik
- Senkung von Kapitalkosten durch verringerten Hardwarebedarf und Reduzierung der Betriebskosten bei gleichzeitiger Steigerung des Server-Administrator-Verhältnisses
- Unternehmensanwendungen lassen sich mit höchster Verfügbarkeit und Performance ausführen
- mehr Geschäftskontinuität und Hochverfügbarkeit für das gesamte Rechenzentrum
- schnellere Bereitstellung von Desktop-Systemen
- weniger durch Anwendungskonflikte verursachte Support-Anfragen